Es geht los…..

Es gibt viel Neues. Ich stehe am Start für ein Eileiterdurchgängigkeitsröntgen sollte je nach Zyklus Ende nächster Woche passieren, mein Mann geht zum Spermiogramm. Wenn alle Resultate da sind gehts auf zum FA und wir fangen an zu stimulieren mit Clomfien unter seiner Aufsicht max. 3 Monate(Voraussetzung alles ist soweit ok bei uns). An den nächsten Schritt will ich mal momentan noch nicht denken. Ich muss gestehen das mich gestern schwere Zweifel geplagt haben ob ich so in die Natur eingreifen sollte, wo es doch schon mal so geklappt hat?! Irgendwie ist der ganze Horror Film von 2012 wieder abgelaufen. Vielleicht liegt es ja nur daran das ich nicht genug relaxed bin und nat. viel am Hut habe und den Kopf nicht frei ect., ect. Dabei muss ich sagen das ich mich momentan sehr um mich kümmere, ich gehe zu meinen Anwendungen schaue das ich Zeit für mich finde. Fange langsam mit einer Diät an und möchte auch wieder Sport treiben. Ach ja und weiters war ich bei einer Osteopathin die auf den weiblichen Unterleib spezialisiert ist. Sie sagte mir das Osteopathen zwar in dem Sinn nicht spezialisiert sein sollten aber natürlich hat jeder seine Gebiet das er sich ausgesucht hat. Sie gab mir sehr viel Input ich war anfangs etwas überfordert und nicht sehr glücklich. Es kamen so Sachen wie aufgrund meiner Schilddrüsenunterfunktion könnte es sein das ich über den Zyklus hinweg nicht genug Progesteron erzeuge und daher auch nicht schwanger werden könne. Ich solle meinen FA bieten um Bluttests 1/14/28 ZT, nun ja der FA meinte ich habe einen Zyklus eine Blutung daher ist alles ok mit dem Progesteron. 😦
Weiters erzählte mir die Osteopathin vom Anti Müller Hormon, davon hörte ich das erste Mal, das man sozusagen das biologische Alter seiner Eierstöcke bzw. der verbliebenen Eier ca. feststellen kann, davon wollte mein FA genauso wenig wissen. Das fand ich dann schon etwas eigen, nun gut ich bin einfach zum Hausarzt meines Vertrauens und bat ihn um alle Überweisungen. Das Progesteron mache ich sicher, beim AMH weiß ich noch nicht. Ich bin mir nicht sicher ob ich es den Wissen will und ob es nicht nur eine weitere Panikmache ist, den was ich so gelesen habe ist der auch nicht genau und verfassungsmäßig unterschiedlich ein bißchen sowie ein Spermiogramm.
Ich muss gestehen ich habe momentan Riesen Bammel vor all den Tests und Infos und Clomfien und und und. Aber ich denke es ist gut so das ich meine Ängste zeige und vor allem wahrnehme und daran arbeite.
Weiters meinte sie:“ Ein möglicher Indikator für zu wenig Progesteron ist zB, wenn der Zyklus nach dem Eisprung keine 14 Tage mehr dauert. Deshalb  sollte ich genau drauf achten, ob nach dem ES noch 14 Tage bis zum Einsetzen der Blutung vergehen.
Also es waren viele neue Informationen die ich mal verkraften musste bis wir zur wirklichen Tat schritten. Ich muss das jetzt kurz so sagen ich wußte nicht was kommt aber die Anwendung war auch vaginal. Sie stellt beim äußeren und beim inneren ertasten fest das die Gebärmutter irgendwie etwas nach links verrutscht ist, deswegen eben eher gegen den linken Eileiter und Eierstock drückte. Auch der Beckenboden war irgendwie nicht so optimal. Und bei der Atmung bis in den Bauch hinunter happerts auch. Sie hat dann an und in mir sozusagen gearbeitet. Und ich muss sagen vor allem in mir gab es dann eben auf dieser linken Seite einmal einen richtig lauten Blubs und es fühlte sich super an danach (nicht da vorher etwas weh tat aber es war echt besser). Allgemein war die ganze Behandlung super und es gab einen echten vorher nachher Effekt auf allen Gebieten. Toll, das hat dann auch die Informationsüberflutung wieder wett gemacht. Ich gehe auch wenn ich meinem FA nichts sage den ich weiß genau er haltet nichts davon, trotzdem weiter, den es tut mir gut. Ich habe einzig und allein die Angst das ich eben wieder einen Topf zu viel koche, sollte ich nur bei meinem FA sein und sonst nichts probieren(Zu viele Köche verderben den Brei). Mein FA würde das auf alle Fälle sagen. Ach warum schon wieder diese vielen Zweifel und Sorgen und Ängste, versteht das noch einer, also rund um mich herum brauch ich es niemand erzählen. Verständnis = NULL. Gut das es das den Blog und EUCH gibt. DANKE Fürs da Sein im www!!!!
In diesem Sinne begebe ich mich wieder meiner Gedanken hin und harre der Dinge die da kommen.
Alles Liebe bis bald.
Eure V

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s