Neue Methode neues Glück

Bereits vor der Kinderwunschzeit habe ich mich für Energiearbeit und verschiedene Methoden der Körperwahrnehmung interessiert. In der Kinderwunschzeit bin ich dann auch sehr aktiv geworden habe Carnio Sacrale Therapie, Breema und einiges anderes noch ausprobiert und auch praktiziert bzw. angewendet. Was mir sehr geholfen hat war das Buch von Birgit Zart „Gelassen durch die Kinderwunschzeit“. Habs auch jetzt wieder, immer griffbereit und lese fast täglich darin. Ich hab nachdem ich das Buch gelesen habe, auch nach einer Heilpraktiker/in in Österreich gesucht die in diese Richtung geht. Bin aber nicht wirklich fündig geworden. (Ich weiß auch mittlerweile das bei uns in Ö. nicht das Wort Heilpraktiker/in sondern Energetiker/in verwendet wird). Also falls jemand in die Richtung einen Tip hat bitte sehr gern?
Leider glaube ich nicht das Frau Zart demnächst nach Ö. kommt (ich fand keine Infos dazu) und naja nach D. komme ich momentan auch nicht so einfach.

Nach einem Gespräch mit einer sehr guten Freundin die zu den, nennen wir es mal „eingeweihten Kreisen“ gehört, empfahl sie mir die Alohim Methode(21 Ebenen).
Hier eine kurze Info:
Eine Methode, die über die Aura bis tief in den Körper, in die Zellen und die dort gespeicherten Informationen und Lebenserfahrungen hinein wirkt.

Ihr zugrunde liegt ein Schichtmodell, das davon ausgeht, dass unser ganzes Sein – jedes Organ, jede Körperzelle – in 21 Ebenen wahrnehmbar ist. Von der feinstofflichsten (Ebene 21) bis hin zur grobstofflichsten, körperlichen Materie (Ebene 1). Über das intuitive Arbeiten mit diesen 21 Ebenen findet alles in ein neues Gleichgewicht und kehrt immer mehr zurück in seine ursprüngliche Ganzheit.

Gestern besuchte ich meinen ersten Gruppenabend das läuft ca. so ab:
Gemeinsam mit der ausgebildeten Trainerin begibt man sich auf einige Phantasiereisen um den Körper und sich zu spüren und zu fühlen. Das ganze wird mit Aura Pulvern und Sprays unterstützt.

Hier was meine Trainerin dazu schreibt die kann das besser erklären als ich:
Was geschieht an diesen Abenden?
Zu Beginn darf vieles aus dem Alltag abfließen, sich entspannen und neu einordnen. Das wird durch die Arbeit mit Elementen, pflanzlichen Pulvern und verschiedenen Visualisierungen unterstützt.
Danach zeigt sich, je nach aktueller Tagesqualität, was gerade viele beschäftigt – also was auch im kollektiven Feld gerade „los ist“.
Und so arbeiten wir dann meist mit speziellen psychischen Qualitäten, die wir gemeinsam aktivieren und über das eigene Fühlen neu zulassen und erleben. Wie fühlt sich zum Beispiel „Selbstsicherheit“ für mich und ganz konkret in meinem Körper an? Wie Vertrauen? Wie Leichtigkeit?
Ausblick:
Über diese Arbeit entstehen mit der Zeit immer mehr neue „Zellöffnungen“ zu verschiedensten Themen und Qualitäten. Und frühere Erfahrungen werden durch neue oft freudvollere und leichtere ergänzt, die uns in in der Gegenwart jetzt neu zur Verfügung stehen.
So wird das eigene Erleben immer bunter und vielfältiger. Das Fühlen tiefer (nicht zu verwechseln mit Emotionen) und lebendiger. Im Alltag wird es immer mehr möglich, Menschen ganzheitlicher und mehr aus dem eigenen Inneren heraus zu begegnen. Das Bewusst-sein erweitert sich, aber auf eine sehr geerdete und lebendige Form.
Auch wenn der Hintergrund dieser Arbeit ein zutiefst spiritueller ist, geht es immer ums ganz geerdet sein und bleiben. Und darum, die eigenen feinen, spirituellen Anteile hier im Körper zu leben und zuzulassen.

Ich muss dazu sagen manches klingt naja sagen wir mal doch sehr abgehoben und wie ich so bin war ich nat. skeptisch (bin ich bei allem was eben so für mich „abgehoben“ klingt, bin ein sehr erdiger Mensch aber immer offen für Neues und Anderes).  Auch während der Stunde war ich nicht so ganz dabei irgendwie es ist mir alles nicht so leicht gefallen. Allerdings am Nachhause weg im Auto bin ich geflogen. Natürlich werde ich es noch ein paar Tage auf mich wirken lassen aber ich muss sagen es hat mich sehr beeindruckt, berührt und etwas mit mir gemacht wie sonst noch keine andere Methode. Ich wollte das nur mal los werden den so wie ich immer noch auf der Suche bin und über Hilfe und INfos dankbar könnte es ja sein das es andere auch sind.

Ach ja und dann bin ich gestern über die Hompage: www.frauenworte.de (die ich toll finde)
auf das gestossen falls es wenn interessiert ich überlege evt. auf den Ö. Workshop zu gehen
www.emotionalkoerpertherapie.de.

In diesem Sinne meine Lieben immer offen sein für Neues, Losslassen und Zu lassen und das am besten mit Leichtigkeit.
Ich wünsche einen geruhsamen Abend und alles Liebe.

Eure V.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s